Gefülltes Brathähnchen - Fleisch/Wild/Geflügel - DDR Rezepte

Gefülltes Brathähnchen 0 1115 gelesen

Gefülltes Brathähnchen

1 Bratkähnchen, 125 g "Sonja", 75 g Reis, 2 Eier, 75 g Pilze (Pfifferlinge, Steinpilze oder Champignons, auch getrocknet oder aus der Dose), MuskatnuB, Salz.

Ein etwas größeres Brathähnchen wird wie üblich vorbereitet.
Zur Füllung wird gut ausgequollener, dicker Reisbrei mit den grob gehackten Pilzen vermischt.
Dazu gibt man als Bindung zwei Eigelb, würzt das Ganze mit Salz und geriebener Muskatnuß und vermischt es mit der in kleine Würfel geschnittenen, angebratenen Geflügelleber.
Mit dieser Masse wird das Hähnchen gefüllt, zugenäht und in der Röhre mit "Sonja" gebraten.
Man muß es häufig begießen, damit es eine goldgelbe Farbe erhält.


[Quelle: Das Fernsehkochbuch © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1964]



Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread