Spaghetti mit Räucherfisch - Nudelgerichte - DDR Rezepte

Spaghetti mit Räucherfisch        0  953 gelesen

Spaghetti mit Räucherfisch

400 g Spaghetti, 3 Bücklinge oder Räucherfisch, 5 Eßlöffel Öl, 2 Zwiebeln, 2 Eßlöffel Mehl, 1/2 l Brühe, 1 Dose Eierfrüchte (Auberginen), 1 Schmelzkäse, Salz, Muskatnuß, Knoblauch.

Die Spaghetti werden 15 bis 18 Minuten gekocht, kalt abgespült und in etwas "Sonja" geschwenkt.
ln der Zwischenzeit schwitzt man feingehackte Zwiebeln in Öl an und gibt etwas Mehl dazu. Diese Schwitze füllt man mit 1/4 l Fleischbrühe auf, läßt sie gut durchkochen, gibt dazu eine Dose in Würfel oder Scheiben zerkleinerte Eierfrüchte und einen
kleinen Schmelzkäse.
Nachdem dieser Soßenansatz mit allen Zutaten gründlich durchgekocht ist, würzt man ihn mit wenig Salz, etwas geriebener Muskatnuß und wenig Knoblauch.
Zum Schluß gibt man den entgräteten Bückling oder Räucherfisch dazu und mischt alles heiß unter die Spaghetti.
Dazu serviert man einen Rohkostsalat.



[Quelle: Das Fernsehkochbuch © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1964]



Bewertung 2.67/5
Bewertung: 2.7/5 (6 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread