Fischschnitte in Reibkäse - Fisch & Meeresfrüchte - DDR Rezepte

Fischschnitte in Reibkäse 0 1019 gelesen

Fischschnitte in Reibkäse

1000 g Spinat, 800 g Fischfilet, 75 g Speck, 75 g "Sonja", 3 Eigelb, 100 g geriebener Käse, 1 Eßlöffel Mehl, Salz, Zitrone, Worcestersoße, Petersilie.

Der Spinat wird gut gewaschen und verlesen.
Die gut abgetropften Blätter läßt man in dem würflig geschnittenen, glasig ausgelassenen Speck gardünsten.
In der Zwischenzeit wird das Fischfilet in Portionsstücke geschnitten und mit Salz, Zitronensaft, Worcestersoße und gehackter Petersilie mariniert.
Nach dem Marinieren wird das Fischfilet in Mehl gewendet, durch verquirltes Eigelb gezogen und mit geriebenem Käse paniert.
Das so vorbereitete Fischfilet wird in "Sonja" von beiden Seiten schön goldgelb gebraten und auf dem gedämpften Spinat angerichtet.
Als Beilage serviert man Salzkartoffeln, Kartoffelpüree, Spätzle oder Risotto.


[Quelle: Das Fernsehkochbuch © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1964]



Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread