Käse-Krusta - Toasts/Brote - DDR Rezepte

Käse-Krusta 0 394 gelesen

Käse-Krusta

4 Scheiben Weißbrot, 4 Eier, 1/8 l Milch, 100 g Reibkäse, 2 Eßl. Margarine, 1 Eßl. Öl, Salz.
für den Belag: 50 g Bauchspeck, 1 Eßl. Öl, 4 Eßl. Tomatenmark, 2 Zwiebeln, 175 g Zervelatwurst, 150 g Schnittkäse, 1/4 Glas marinierte Gemüsepaprika, 1 Bund Petersilie, Anchovispaste, Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin.

Die Eier mit der Milch verquirlen, leicht salzen, den geriebenen Käse unterrühren, die Weißbrotscheiben in dieser Mischung weichen lassen (ab und zu wenden) und dann in einer Mischung von Öl und Margarine von beiden Seiten knusprig braten.
Für den Belag den gewürfelten Speck in etwas heißem Öl auslassen, die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, kleine Wurstwürfel dazugeben und den Ansatz mit grobem Pfeffer, einer Spur Thymian und Rosmarin und wenig Salz würzen.
Das Tomatenmark und die gewürfelten marinierten Gemüsepaprika dazugeben und 3 bis 4 Minuten durchdünsten, etwas Anchovispaste und die gehackte Petersilie untermischen und zum Schluß die Käsewürfel in diesem Ansatz leicht schmelzen lassen.
Die Masse gleichmäßig auf die knusprigen Brote verteilen und die Krustas zu Salat servieren.



[Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]



Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread