Himbeer-Windmühlen - Weihnachtsbäckerei - DDR Rezepte

Himbeer-Windmühlen 0 499 gelesen

Himbeer-Windmühlen

250 g Mehl, 100 g Margarine, 125 g Zucker, 3 Eßl. Milch, 1 Ei, 1/2 Backpulver, 4 Eßl. Himbeerkonfitüre, 1 Vanillinzucker, Puderzucker, Salz.

Das Mehl mit dem Backpulver sieben, die Margarine schaumig rühren und nach und nach Zucker, wenig Salz, Ei, Milch und Mehl dazugeben und. zu einem Teig verarbeiten.
Wenn sich die Masse nicht mehr rühren läßt, das restliche Mehl auf ein Backbrett geben und mit dem gerührten Teig verkneten.
Den Teig etwas ruhen lassen, dann etwa 1/2 cm dick ausrollen, in Quadrate von 10 cm Seitenlänge schneiden, in die Mitte jedes Teigstücks etwas Himbeerkonfitüre setzen, die Ecke zur Mitte hin einschneiden und windmühlenartig umklappen.
Das Gebäck goldgelb backen und mit Puder- und Vanillinzucker bestreuen.




[Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]



Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread