Spaghetti »Napolitana« - Nudelgerichte - DDR Rezepte

Spaghetti »Napolitana« 0 1356 gelesen

Spaghetti »Napolitana«
Spaghetti »Napolitana«

400 g Spaghetti, 400 g Tomaten, 250 g Hühnerleber, 2 Zwiebeln, 3 Eßl. Margarine, 4 Eßl. Öl, 4 Eßl. Kondensvollmilch, 1/2 Zitrone, 100 g Reibkäse, Salz, Knoblauchsalz, Pfeffer, Zucker.

Die Spaghetti kochen und kalt abspülen.
Das Öl erhitzen, feine Zwiebelwürfel darin anschwitzen, geviertelte Tomaten (ohne Kerngehäuse) dazugeben, mit Salz, Zucker, reichlich Knoblauchsalz und Pfeffer sowie etwas abgeriebener Zitronenschale würzen.
Wenn die Tomaten gar sind (nicht zu weich), mit Zitronensaft abschmecken, die Spaghetti untermischen, mit der Kondensvollmilch verfeinern, alles zusammen erhitzen und nochmals abschmecken.
In der Zwischenzeit die in kleine Stücke geschnittene Hühnerleber in heißer Margarine anschwitzen (sie soll sehr saftig bleiben), leicht salzen und pfeffern.
Die Spaghetti in einer Schüssel anrichten, die gebratene Hühnerleber in eine Vertiefung in der Mitte geben und alles mit geriebenem Käse überstreuen.
Dazu Kopf- oder Chicoreesalat.



[Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]

Beispielfoto: flickr / fukumix

Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread