Wildschweinbraten auf baltische Art - Fleisch/Wild/Geflügel - DDR Rezepte

Wildschweinbraten auf baltische Art 0 137 gelesen

Wildschweinbraten auf baltische Art

1000 g Wildschweinkeule (ausgelöst), 100 g Speck, 1/4 l Rotwein, 1/8 l saure Sahne, geriebenes Schwarzbrot, Salz, Knoblauchsalz, Pfeffer, Majoran.

Zutaten für die Beize: 1/4 l Wasser, 1/2 l Essig, 1 Möhre, 1 Stück Sellerie, 2 Zwiebeln, 2 Lorbeerblätter, 4 Nelken, 8 Pfefferkörner, 1/2 Zitrone, Salz, Zucker.

Alle Zutaten für die Beize (die Gemüse kleingeschnitten) kurz aufkochen und über Nacht kühlgestellt ziehen lassen.
Das Wildschweinfleisch kräftig mit Salz, Knoblauchsalz und Pfeffer einreiben, mit der Marinade in einen Steintopf oder eine große Schüssel geben (gut abdecken oder mit Einweck-Folie zubinden) und sechs bis acht Tage an einem kühlen Ort durchziehen lassen.
Vor der weiteren Zubereitung das Fleisch gut abtropfen lassen, in ausgelassenem Speck braten (häufig begießen), nach und nach mit Beize auffüllen, später Rotwein und eine Spur Majoran dazugeben und zum Schluß die Soße mit saurer Sahne und zwei Eßlöffeln geriebenem Schwarzbrot binden.
Dazu Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree und Rotkohl oder Sauerkraut.




[Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]



Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread