Falsche eingelegte Bratheringe - Sonstige Rezepte - DDR Rezepte

Falsche eingelegte Bratheringe 0 1944 gelesen

Falsche eingelegte Bratheringe

Aus einer kräftig gewürzten Bratlingsmasse (aus Haferflocken, Grünkern, einem Kartoffel-Mehl-Gemisch) längliche Rollen in Heringsgröße formen und in wenig Fett in einer Pfanne mit Deckel von allen Seiten schön braun braten. Gleichzeitig eine leichte Essig-Marinade herstellen: Wasser mit wenig Essig, etwas Lorbeer und Gewürz sowie einer in Scheiben geschnittenen
Zwiebel aufkochen, mit Salz abschmecken und erkalten lassen. Die Bratlingsrollen in eine Schüssel schichten, mit der Marinade übergießen und mindestens 24 Stunden durchziehen lassen. In Scheiben geschnitten ein vorzüglicher Brotbelag, im ganzen zu Bratkartoffeln eine vollwertige, schmackhafte und sättigende Mahlzeit.







[Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]



Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread