Alander Heringe im Topf - Fisch & Meeresfrüchte - DDR Rezepte

Alander Heringe im Topf 0 1810 gelesen

Alander-Heringe-im-Topf
Alander Heringe im Topf

1000 g Salzheringe.

Die Heringe gut wässern, filetieren und in Marinade einlegen, zum Beispiel in:

Kräutermarinade

1/2 l Kräuteressig
300 g Gewürzgurken
300 g Zwiebeln oder Porree
1/4 l Tomatensaft
100 g Öl
75 g Zucker
5 Gewürznelken
5 Gewürzkörner
3 Lorbeerblätter

Kräuteressig, Tomatensaft, Öl und Zucker gut vermischen, Gewürze dazugeben, Gewürzgurken und Zwiebeln in feine Würfel
schneiden und untermischen. Die Heringsfilets in dieser Marinade einen Tag ziehen lassen.

Senfmarinade

100 g Öl
1/8 l Kräuteressig
4 Eßl. Senf
75 g Zucker
Pfeffer, Dill

Alle Zutaten mischen, zum Schluß den feingewiegten Dill dazugeben und die Heringsfilets in der Marinade einen Tag ziehen lassen.

Tomatenmarinade

100 g Tomatenmark
1/8 l Buttermilch
1/8 l saure Sahne
150 g Zwiebeln
50 g Öl
Paprika, Speisewürze, Dill oder Petersilie

Die Zwiebeln fein reiben, alle Zutaten gut vermischen und die Heringsfilets in der Marinade einen Tag ziehen lassen.

Die Alander Heringe werden in kleinen Steingut- oder Keramiktöpfen serviert - am Abend zu Vollkornbrot, zu Mittag mit Salzkartoffeln, die reichlich mit gehacktem Dill bestreut wurden.

[Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]



Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread