Appenzeller Käsesuppe - Brühe/Suppe/Kaltschale - DDR Rezepte

Appenzeller Käsesuppe 0 2379 gelesen

Appenzeller Käsesuppe

50 g Schmalz, 1 Stange Porree oder 2 Zwiebeln, 4 Brötchen, 1 1/2 l Brühe (auch von Brühpulver oder -paste), 150 g Reibkäse, 1/8 l Milch, 2 Eßl. Kondensvollmilch, 1 Teel. Kümmel, Salz, Muskat, gehackte Petersilie.

Das Schmalz erhitzen, Porree oder Zwiebeln grob würfeln und zusammen mit den in kleine Würfel geschnittenen Brötchen darin
anschwitzen, so daß die Semmelwürfel knusprig werden.
Den gehackten Kümmel dazugeben, mit der Fleischbrühe auffüllen und kurz durchkochen, bis durch das geröstete Brot eine leichte Bindung entsteht.
Den geriebenen Käse in eine Suppenterrine geben, mit Milch und Kondensvollmilch verrühren, etwas Salz, geriebene
Muskatnuß und reichlich gehackte Petersilie hinzufügen, die heiße Suppe auf diese Käsemischung geben, umrühren und sofort anrichten.

[Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]




Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread