Rosenkohlsuppe mit geröstetem Grieß - Brühe/Suppe/Kaltschale - DDR Rezepte

Rosenkohlsuppe mit geröstetem Grieß        0  1846 gelesen

Rosenkohlsuppe mit geröstetem Grieß

350 g Rosenkohl, 80 g Grieß, 30 g Margarine, 50 g Speck, 4 Brötchen, 2 Eßl. Butter, 1 1/2 l Brühe (auch von Brühpulver
oder -paste), Glutal, Pfeffer, Muskat, Küchenkräuter.

Den Rosenkohl putzen, waschen (die großen Röschen gegebenenfalls halbieren) und im ausgelassenen Speck, mit Glutal, Pfeffer und geriebener Muskatnuß gewürzt, möglichst im eigenen Saft nahezu weich dünsten.
In einem Suppentopf die Margarine zerlassen, den Grieß darin anrösten, mit Brühe auffüllen und gut durchkochen lassen.
Vom Feuer nehmen, abschmecken, mit reichlich gehackten Küchenkräutern verfeinern, den gedünsteten Rosenkohl vorsichtig hineingeben und mit in Butter gerösteten Weißbrotwürfeln anrichten.




[Quelle: Die besten Rezepte aus der Fernsehküche, © VEB Fachbuchverlag Leipzig, 1989]




Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread