Brokkolisuppe mit Schinkenklößchen - Brühe/Suppe/Kaltschale - DDR Rezepte

Brokkolisuppe mit Schinkenklößchen 0 1224 gelesen

Brokkolisuppe mit Schinkenklößchen

500 g bis 750 g Brokkoli, 1 l Fleischbrühe (Instant), 2 Eßl. Butter, 1 Ei, 50 g Schinken oder Schinkenwurst, 50 g geriebene Semmel. 1 Eßl. Milch, Salz, Muskat, 3 Eßl. Margarine oder Butter, 2 Eßl. Mehl, 1 Tasse Sahne oder Kondensmilch, 2 Eßl. Reibekäse.

Die vorbereiteten Brokkolistengel und -röschen in der Brühe garen.
Die Röschen mit einem Schaumlöffel herausnehmen und warm stellen.
Die Stengel noch einige Minuten garen und anschließend passieren.
Für die Schinkenklößchen 2 Eßlöffel Butter und 1 Eiweiß verrühren, feingehackten Schinken, geriebene Semmel und 1 Eßlöffel
Milch unterkneten, mit Salz und Muskat abschmecken.
Ist die Masse bröcklig, dann einige Tropfen Wasser zugeben.
Den Teig etwa 15 Minuten kühl stellen, kirschgroße Klößchen formen und in kochendem Salzwasser garziehen lassen.
Von 3 Eßlöffel Margarine oder Butter und dem Mehl eine helle Schwitze bereiten, 1 Liter Brühe sowie 1/2 Tasse Sahne zugießen, aufkochen lassen und die passierten Brokkolistengel untermengen.
Die Suppe mit dem in der restlichen Sahne verquirlten Eigelb legieren.
Zuletzt Brokkoliröschen und Schinkenklößchen in die Suppe geben.
Mit Reibekäse bestreut anrichten.
- Brokkolistengel können wie Spargel zubereitet und mit Petersilienbutter angerichtet werden.






[Quelle: Von Brokkoli bis Sauerkraut » Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 1988]
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread