Salzige Dampfnudeln auf Kartoffelgemüse - Kartoffeln - DDR Rezepte

Salzige Dampfnudeln auf Kartoffelgemüse 0 991 gelesen

Salzige Dampfnudeln auf Kartoffelgemüse

4 Portionen

DAMPFNUDELN

400 Gramm Mehl
25 Gramm Hefe
1 Essl. Zucker
50 ml Milch, lauwarm
Wasser, lauwarm

KARTOFFELGEMÜSE

1 Teel. Salz
1 kg Kartoffeln
2 - 3 Stangen Lauch
350 ml Kräftige Brühe:
Brühwürfel)

SONSTIGES

1 Essl. Butter
1-2 Teel. Paprika, edelsüß

DAMPFNUDELN:

Salz, Zucker und Hefe miteinander verkneten, bis die Hefe komplett flüssig ist. Mehl, Milch und soviel Wasser zugeben, bis der Hefeteig gerade richtig ist. Nicht zu fest machen, da die Hefeklöße im Dampf gut aufgehen. Den Teig im 50 Grad C warmen Backofen oder an einem warmen Ort für ca. 15 min gehen lassen. Kartoffeln schälen und würfeln, Lauch in Ringe schneiden und gut waschen. Einen hohen Topf mit der Butter ausreiben. Kartoffeln in den Topf geben, Lauch darauf legen und Brühe reingießen. Den gegangenen Hefeteig noch mal gut durchkneten und dann in 4 Stücke aufteilen. Diese zu Kugeln formen und auf den Lauch legen. Obendrüber auf den Hefeteigkugeln das Paprikapulver. Topf mit dem Deckel gut verschließen. Elektroherd auf 1 1/2 bis 2 einstellen und sobald ein Blubbern zu hören ist ca. 25-30 Minuten garen. Deckel während dem Garvorgang nicht öffnen, da sonst die Hefeklöße zusammenfallen würden. Wichtig ist auch, dass der Deckel
durch den Wasserdampf nicht angehoben wird. Eventuell mit etwas den Deckel beschweren.
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread