Sulz nach Hamburger Art - Resteverwertung - DDR Rezepte

Sulz nach Hamburger Art 0 498 gelesen

Sulz nach Hamburger Art

2 kleine Tassen Reis, 1 l Brühe, 15 g Gelatine, 2 Dosen Heringsfilet, Tomatenwürfelchen.

Den vorbereiteten Reis in der Hälfte der kräftig abgeschmeckten Brühe ausquellen lassen.
Die in wenig kaltem Wasser vorgeweichte Gelatine in der restlichen beißen Brühe auflösen und mit dem Reis vermischen.
In eine mit Öl ausgepinselte Kastenform abwechselnd eine Lage Reis, abgetropfte Heringsfilets und Tomatenwürfelchen
geben.
Die oberste Lage soll aus Reis bestehen.
Bis zum Anrichten recht kalt stellen und nach dem Stürzen appetitlich garnieren.
- Die aus den Fischdosen zurückbleibende Flüssigkeit (Öl oder Soße) kann mit Mayonnaise oder Remoulade verrührt und mit dem Sulz aufgetragen werden.







[Quelle: Unser grosses Kochbuch » Verlag für die Frau Leipzig, DDR]
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread