Tomatenring - Resteverwertung - DDR Rezepte

Tomatenring 0 782 gelesen

Tomatenring

3 Gewürzkörner, 2 Nelken, 1/2 Lorbeerblatt, 1 1/2 Tassen Tomatenmark, 3/8 l Rotwein, Salz, Zucker, 20 g Gelatine.

In etwa 12 Eßlöffel Wasser die Gewürze auskochen, durchseihen und nochmals kurz mit Tomatenmark aufkochen.
Den Wein zugießen, nur noch erhitzen, mit Salz und Zucker pikant abschmecken und die in wenig kaltem Wasser vorgeweichte
Gelatine darin auflösen.
In einer ausgespülten Ringform erstarren lassen.
Stürzen und mit einem mayonnaisegebundenen Salatrest füllen.
- Der Sulz wird gehaltvoller, wenn kurz vor dem Erstarren Eier- oder Gurkenwürfelchen untergemischt werden.







[Quelle: Unser grosses Kochbuch » Verlag für die Frau Leipzig, DDR]
Bewertung 2.86/5
Bewertung: 2.9/5 (7 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread