Geflügelfleisch in Aspik - Resteverwertung - DDR Rezepte

Geflügelfleisch in Aspik 0 391 gelesen

Geflügelfleisch in Aspik

1 Rest (etwa 375 g) gares Geflügelfleisch, 1 kleine Zwiebel, 1/2 Lorbeerblatt, 1 Stück Zitronenschale, 5 Gewürzkörner, 2 Nelken,
Estragon, Essig, Zucker, 30 g Gelatine, 2 Tassen gedünstete Erbsen.

Das Geflügelfleisch in dünne Scheiben schneiden.
In 3/4 l Salzwasser die Gewürze kochen und die abgeseihte Brühe kräftig mit Essig und Zucker würzen.
In dieser kochend heißen Flüssigkeit die vorgeweichte Gelatine auflösen.
In einer kalt ausgespülten Form eine dünne Schicht Aspik erstarren lassen, das Geflügelfleisch darauflegen, wieder Aspik auffüllen und nach Erstarren gedünstete Erbsen darauf verteilen.
Mit Gelatine abschließen und nach dem völligen Erstarren stürzen. Appetitlich garniert mit Remoulade auftragen.







[Quelle: Unser grosses Kochbuch » Verlag für die Frau Leipzig, DDR]
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread