Geflügelrestegericht - Resteverwertung - DDR Rezepte

Geflügelrestegericht 0 597 gelesen

Geflügelrestegericht

500 g weiche Tomaten, 6 Eßlöffel Öl, 3 Eßlöffel Worcestersauce, Zitronensaft, Zucker, 2 Teelöffel Senf, 1 zerdrückte Knoblauchzehe, Paprika, Petersilie, 1 Rest gares Geflügel oder anderes mageres Fleisch.

Die zerschnittenen Tomaten mit wenig siedendem Wasser kurz kochen, durch ein Sieb streichen,
mit Öl verrühren und nochmals erhitzen.
Mit den Gewürzen pikant abschmecken und fein gehackte Petersilie unterrühren.
Diese Soße über die erhitzten Fleischstücke gießen und mit dicken Teigwaren oder Reis auftragen.




[Quelle: Unser grosses Kochbuch » Verlag für die Frau Leipzig, DDR]
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread