Teigwürstel - Resteverwertung - DDR Rezepte

Teigwürstel        0  689 gelesen

Teigwürstel

250 g gekochte Kartoffeln, 150 g Mehl, 50 g Stärkemehl, Salz, Muskat, 2 Eier, 50 g Speck, geriebene Semmel, Kümmel, Senf,
4 Würstchen.

Geriebene Kartoffeln, Mehl, Stärkemehl, Gewürze und 1 1/2 Eier zu einem Teig verarbeiten und ausrollen.
In gleichmäßige, der Würstchengröße entsprechende Stücke teilen und mit einem Gemisch aus gebratenen Speckwürfeln, geriebener Semmel und Kümmel bestreuen.
Die gehäuteten, mit ein wenig Senf bestrichenen Würstchen darauflegen und mit Teig umschließen.
Mit dem verquirlten Eirest bepinseln und in heißer Herdröhre backen.




[Quelle: Unser grosses Kochbuch » Verlag für die Frau Leipzig, DDR]
Bewertung 2.33/5
Bewertung: 2.3/5 (9 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread