Baltisches Fischgericht - Fisch & Meeresfrüchte - DDR Rezepte

Baltisches Fischgericht 0 499 gelesen

Baltisches Fischgericht

500 bis 600 g Fisch, 50 g Marga­rine, Salz, Paprika, 2 Eßlöffel Senf, 2 Eßlöffel Tomatenmark, 2 Eier, 1 Milch, 5 bis 6 Eßlöffel Fischsud, 10 g Gelatine, 3 Eßlöffel Zitronensaft oder Essig.

Den gedünsteten Fisch zerpflücken und entgräten.
Die Margarine schaumig schlagen, Gewürze, To­matenmark und verquirlte Eier zugeben.
Milch und Fischsud erhitzen, darin die vorgeweichte Gelatine auflösen, zur Eiermasse gießen und säuerlich abschmecken.
Den Fisch untermengen und in kalt ausgespülter Form oder Schüssel er­starren lassen.
- Anstelle von Gelatine lassen sich 20 bis 25 g kalt angerührtes Stärkemehl verwenden, das kurz in der siedenden Flüssigkeit aufkochen muß.





[Quelle: Unser grosses Kochbuch » Verlag für die Frau Leipzig, DDR]
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread