Korinthenküchel - Weihnachtsbäckerei - DDR Rezepte

Korinthenküchel 0 210 gelesen

Korinthenküchel

300 g Haferflocken, 100 g Margarine, 150 g Zucker, 2 Eßlöffel Kunsthonig, Salz, 1/2 Teelöffel Zimt, abgeriebene Zitronenschale, 100 g Mehl, knapp 1 Päckchen Backpulver, 2 bis 3 Eßlöffel Milch, Korinthen.

Den Mehlstaub von den Haferflocken absieben und die Flocken in einem Viertel der Margarinemenge rösten.
Zur übrigen schaumig geschlagenen Margarine Zucker, Honig und Gewürze geben.
Nach und nach das mit Backpulver gesiebte Mehl und die Milch unterarbeiten.
Zuletzt die gerösteten Haferflocken dazugeben.
Teighäufchen auf ein gefettetes Blech setzen, in kleine eingedrückte Vertiefungen Korinthen streuen und bei Mittelhitze
goldbraun backen.
Das Gebäck nach Belieben glasieren.








[Quelle: Unser grosses Kochbuch » Verlag für die Frau Leipzig, DDR]
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread