Beerenkissel - Süsse Speisen - DDR Rezepte

Beerenkissel 0 295 gelesen

Beerenkissel

Zutaten: 125 g Moosbeeren. Preiselbeeren, Heidelbeeren, schwarze oder rote Johannisbeeren, 120 g Zucker, 45 g Kartoffelstärkemehl, 900 ml Wasser.

Die Beeren werden ausgelesen und gewaschen.
Dann wird der Saft ausgepreßt, in ein emailliertes Gefäß gegeben, aufgekocht und zugedeckt zum Erkalten gebracht.
Die ausgepreßte Fruchtmasse wird mit heißem Zuckerwasser übergossen, 4 bis 6 Minuten gekocht - wobei der Schaum abzunehmen ist - und durch ein dichtes Sieb geseiht (Sud).
Das Stärkemehl gibt man in ein gesondertes Gefäß und rührt es in kaltem Wasser an.
Die Stärkelösung wird unter ständigem Umrühren in den heißen Sud gegossen.
Dann wird der Kissel zum Kochen gebracht und der erkaltete Saft zugegeben.
- Wenn der Kissel aus nicht voll ausgereiften Beeren bereitet wird, kann man dem Beerensaft nach dem ersten Durchseihen etwas Zitronensaft zugeben, um die Färbung des Kissels zu erhalten.






Quelle: Süsses, 2. Auflage
Verlag für die Frau, 1984, Leipzig, DDR
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread