Spinat-Nudel-Auflauf - Nudelgerichte - DDR Rezepte

Spinat-Nudel-Auflauf 0 2050 gelesen

Spinat-Nudel-Auflauf

1 Paket gefrorener Spinat, 65 g Butter, Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuß, 250 g Bandnudeln, 1 Eßl. Öl, 250 g Zwiebeln, 500 g Gehacktes halb und halb, 1 Knoblauchzehe, 400 g geschälte Tomaten (evtl. Dose), 2 bis 3 Eßl. Senf, je 1 Prise Thymian
und Oregano, 100 g Reibekäse, 40 g Mehl, 1/2 l Milch, 2 bis 3 Eßl. Weißwein, 500g mittelalter Goudakäse in Scheiben.

Den Spinat mit wenig Wasser und 15 Gramm Butter im Topf auf kleiner Flamme auftauen lassen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen.
Die Bandnudeln in 3 Liter kochendem Salzwasser mit 1 Eßlöffel Öl bißfest kochen.
Auf ein Sieb geben, unter fließendem kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und warm stellen.
Die geschälten, in feine Würfel geschnittenen Zwiebeln in 20 Gramm Butter glasig dünsten.
Das Gehackte zufügen und anbraten.
Die zerdrückte Knoblauchzehe zugeben.
Die Tomaten auf einem Sieb abtropfen lassen, in Würfel schneiden und mit dem Gehackten so lange dünsten, bis die
Flüssigkeit vollständig verdampft ist.
Alles mit Salz, Pfeffer, Muskatnuß, Senf, Thymian und Oregano kräftig würzen.
Die restliche Butter in einem Topf schmelzen lassen, das Mehl darin anschwitzen.
Milch und Weißwein kochen lassen.
Den Reibekäse dazugeben und unter Rühren schmelzen lassen.
Mit Pfeffer und Muskat würzen.
Eine große Auflaufform mit Fett ausstreichen und mit der Hälfte der Käsescheiben auslegen.
Nacheinander die Hälfte der Nudeln, das Gehackte, die Hälfte der Soße, den Spinat und die restlichen Nudeln hineinschichten.
Mit der restlichen Soße übergießen und die restlichen Käsescheiben darüberlegen.
Den Auflauf 30 Minuten goldbraun backen.





Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl.
Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread