Spinatklöße - Beilagen - DDR Rezepte

Spinatklöße 0 340 gelesen

Spinatklöße

200 g Weißbrot, 1/4 l Milch, 20 g Speck, 1 Zwiebel, 250 g Spinat, 2 Eier, Salz, Muskat, etwa 250 g Grieß.

Das Weißbrot in Würfel schneiden und in der heißen Milch einweichen.
In dem ausgelassenen Speck die feingeschnittene Zwiebel braten.
Den vorbereiteten Spinat feinwiegen, mit den gebratenen Speck- und Zwiebelwürfeln, den Eiern, Salz, 1 Prise Muskat und dem eingeweichten Weißbrot vermischen und noch so viel Grieß unterkneten, daß sich Klöße formen lassen.
In Salzwasser etwa 15 Minuten garen.
Spinatklöße sind eine feine Beilage zu Kalbsbraten.






Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl.
Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread