Champignonpizza - Pizza - DDR Rezepte

Champignonpizza 0 1237 gelesen

Champignonpizza

250 g Mehl, 20 g Hefe, Salz, 3 1/2 Eßl. Öl, 25 g Margarine, 2 kleine Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 500 g frische Champignons, Pfeffer, 1 Teel. Edelsüß-Paprika, 100 g roher Schinken, 100 g Reibekäse.

Das Mehl in eine Schüssel geben. Zerbröckelte Hefe in 1/8 Liter lauwarmem Wasser verrühren. Mit 1 Teelöffel Salz und 1 1/2 Eßlöffel Öl zum Mehl geben. Zu einem Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1/2 Stunde gehen lassen. Dann noch einmal durchkneten und auf einem gefetteten Springformboden ausrollen. Zwiebelwürfel und zerdrückte Knoblauchzehen im restlichen Öl andünsten. Die geputzten, in Scheiben geschnittenen Champignons 5 Minuten mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Mit dem in Streifen geschnittenen Schinken auf dem Hefeteigboden verteilen. Den grobgeriebenen Käse darüberstreuen und die Pizza im gut vorgeheizten Ofen bei 200 Grad etwa 30 Minuten backen.








Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl.
Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread