Butterplätzchen - Weihnachtsbäckerei - DDR Rezepte

Butterplätzchen 0 3135 gelesen

Butterplätzchen

Für den Teig: 125 g Butter, 90 g Butterschmalz, 50 g Puderzucker, 60 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Eigelb, 1 Eßl. Rum-Verschnitt, 375 g Mehl, 1 Prise Kardamom.
Für die Füllung: 75 g Vollmilchschokolade, 1 1/2 Eßl. Rum-Verschnitt, 2 Eßl. Schlagsahne, 175 g Puderzucker.

Weiche Butter und Butterschmalz mit Puderzucker, Zucker und Salz mit den Quirlen des Handrührgerätes sehr schaumig rühren. Eigelb und Rum-Verschnitt zugeben. Mehl und Kardamom nach und nach unterkneten. Über Nacht zugedeckt in den
Kühlschrank stellen. Dann den Teig etwa 3 mm dick ausrollen. In etwa 4 cm große Quadrate schneiden und diese diagonal halbieren. Auf ein gefettetes Blech legen, in den kalten Ofen schieben und bei 200 Grad etwa 15 Minuten hellgelb backen. Abkühlen lassen. Für die Füllung zerbröckelte Schokolade, Rum und Sahne auf kleiner Flamme so lange rühren, bis die Schokolade flüssig ist. Etwas abkühlen lassen und dann den Puderzucker unterrühren. Jeweils ein Plätzchen damit bestreichen und ein zweites daraufsetzen.






Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl.
Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread