Bratfisch mit Knoblauchsoße - Fisch & Meeresfrüchte - DDR Rezepte

Bratfisch mit Knoblauchsoße        0  1078 gelesen

Bratfisch mit Knoblauchsoße

750 g Fisch (Dorsch, Karpfen, Fischfilet), Salz, Pfeffer, 40 g Mehl, Öl, 2 Knoblauchzehen, Petersilie, 1 Eigelb, Zitronensaft, Toastbrot.

Den entsprechend vorbereiteten Fisch in Portionen teilen, salzen, pfeffern, in Mehl wenden und in erhitztem Öl von beiden Seiten goldbraun braten.
In 40 Gramm Öl den mit Salz zerriebenen Knoblauch und etwas gehackte Petersilie kurz dünsten, 20 Gramm Mehl zufügen und anschwitzen!
Alles mit 1 bis 2 Tassen Wasser zu einer sämigen Soße verkochen.
Zuletzt mit verquirltem Eigelb abziehen und mit Zitronensaft abschmecken.
Die Soße erkalten lassen, dabei mehrfach rühren, damit sich keine Haut bildet.
Der Bratfisch kann warm oder kalt mit der mayonnaiseähnlichen Soße und Toastbrot gereicht werden.




Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl.
Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR
Bewertung 3.29/5
Bewertung: 3.3/5 (14 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread