Berliner Linsensuppe - Brühe/Suppe/Kaltschale - DDR Rezepte

Berliner Linsensuppe        0  1922 gelesen

Berliner Linsensuppe

500 g Linsen, 1 Wurzelwerk, 1 l Rotwein, 1 Eßl. Bouillonextrakt, 2 Knoblauchzehen, 20 Backpflaumen, 1 Eßl. getrockneter Thymian, 1/8 l leicht geschlagene Sahne.

Die Linsen 12 Stunden einweichen. Das gewaschene und zerkleinerte Wurzelwerk, den Rotwein und Bouillonextrakt
zufügen und alles etwa 2 Stunden leise kochen lassen. Nach etwa 1 Stunde die Knoblauchzehen und die eingeweichten, entsteinten Backpflaumen zufügen. Den Thymian zugeben. Noch etwas ziehen lassen und dann servieren. Auf jede Portion
einen Löffel geschlagene Sahne geben.






Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl.
Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread