Ausgebackene Porreestangen - Gemüse - DDR Rezepte

Ausgebackene Porreestangen        0  888 gelesen

Ausgebackene Porreestangen

Etwa 750 g Porree, Salz, Mehl, 2 Eier, Semmelbrösel, Ausbackfett. Die vorbereiteten, gut gewaschenen Porreestangen in etwa 6 cm große Stücke schneiden. In wenig Salzwasser knapp gar dünsten, abtropfen lassen und möglichst mit einem Tuch
trockentupfen. Dann in Mehl, verschlagenem Ei und zuletzt in Semmelbröseln wenden. In siedendem Fett schwimmend ausbacken oder im Tiegel ringsum goldbraun braten. Diese Porreestangen schmecken zusammen mit einer kräftigen Tomaten- oder Pilzsoße gut zu Kartoffelbrei.



Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl.
Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR
Bewertung 2.33/5
Bewertung: 2.3/5 (9 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread