Aprikosen-Crepes - Süsse Speisen - DDR Rezepte

Aprikosen-Crepes 0 483 gelesen

Aprikosen-Crepes

500 g Aprikosen, 6 Eßl. Aprikosenlikör, 40 g Mehl, knapp 1/4 l Milch, 1 Prise Salz, 1 Prise Zucker, 2 Eier, 30 g Butter, 1/8 l Sahne, 1 Tafel Mokka-Sahne-Schokolade.

Die Aprikosen mit kochendem Wasser überbrühen, mit kaltem Wasser abschrecken und vorsichtig häuten. Die Steine entfernen, die Früchte in Spalten schneiden und zugedeckt im Aprikosenlikör ziehen lassen. Mehl und Milch nach und nach verrühren, Salz und Zucker zugeben und mindestens 1/2 Stunde ausquellen lassen. Dann die Eier unterschlagen. In einer ausgefetteten Pfanne 8 bis 10 hellgelbe Crepes backen. Die fertigen Crepes im auf 50 Grad vorgewärmten Backofen warm stellen, dabei abdecken, damit sie nicht austrocknen. Während der Backzeit die Sahne erwärmen, die in Stückchen gebrochene Schokolade darin schmelzen lassen. Zum Schluß die Crepes mit den abgetropften Aprikosen füllen, aufrollen und auf vorgewärmte Teller legen. Den Aprikosenlikör vom Marinieren in die heiße Schokoladensoße rühren und die Crepes damit übergießen. Sofort
servieren.



Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl.
Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread