Afrikanischer Bananenfisch - Fisch & Meeresfrüchte - DDR Rezepte

Afrikanischer Bananenfisch        0  1049 gelesen

Afrikanischer Bananenfisch

1 kleiner ganzer Schellfisch, 1 Tasse Öl, Salz, Pfeffer, 2 Eßl. gehackte Petersilie, Margarine für das Blech, 2 reife Bananen, 2 Tomaten, 10 grüne gefüllte Oliven, 2 Eßl. Zwiebelwürfel, 50 g Butter, 1/2 Teel. Zucker, 3 Eßl. Reibekäse.

Vom Fisch Kopf und Flossen abschneiden, ihn ausnehmen, waschen und am Rücken der Länge nach aufschneiden.
Die beiden Innenseiten mit Öl bestreichen, salzen, pfeffern und mit gehackter Petersilie bestreuen.
Den Fisch auf ein gefettetes Blech legen, mit Butterbrotpapier bedecken und im Ofen backen.
Bananen, Tomaten, Oliven und Zwiebel in Würfel oder Scheiben schneiden und mit dem Zucker 5 Minuten unter Rühren in der erhitzten Butter dünsten.
Nach 30 Minuten Backzeit das Papier vom Fisch entfernen und ihn mit der Fruchtmasse bestreichen.
Darüber Reibekäse streuen.
Das Gericht weitere 15 Minuten bei starker Oberhitze backen.
Dazu schmecken Reis und ein frischer Salat.


Quelle: Kochkunst: Lukullisches von A bis Z.- 3. Aufl.
Verlag für die Frau, 1986, Leipzig, DDR
Bewertung 2.43/5
Bewertung: 2.4/5 (7 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread