Einfacher Pilzsalat - Pilze - DDR Rezepte

Einfacher Pilzsalat 0 1585 gelesen

Einfacher Pilzsalat

300 g Pilze in leicht gesalzenem Wasser unter Zusatz von etwas Zitronensaft 5 Minuten kochen (nach Belieben auch in
Weißwein). Auf einem Sieb abtropfen lassen, kleinere Pilze halbieren, größere blättrig oder würflig schneiden. Inzwischen die Salatmarinade mischen, die Pilze noch warm unterheben, kalt stellen und 1 bis 2 Stunden durchziehen lassen. Nach Belieben in Tomaten, grüne Gurken oder Paprikafrüchte füllen, in Schinkenscheiben einrollen u. ä.

Essig-Öl-Marinade: 1 Eßl. Essig, 2 Eßl. Speiseöl, geriebene Zwiebel, Salz, etwas Pfeffer.

Kräutermarinade: 1 Eßl. Zitronensaft, 2 Eßl. Öl, 1 fein geschnittene kleine Zwiebel, Salz, wenig Pfeffer, 2 Eßl. fein gehackte Kräuter (Petersilie,Schnittlauch, Kresse, Dill, Boretsch usw.).

Senfmarinade: 1 Eßl. Essig, 1 Eßl. Öl, 1 Teel. Senf, 1 Prise Zucker, Salz, etwas Milch (gehaltvoller mit 1 verquirltem Ei).
- Besonders gut für Salate aus silierten Pilzen geeignet, dann allerdings ohne Essig.

Tomatenmarinade: 1 Eßl. Essig, 1 Eßl. Öl, 1 Eßl. Tomatenmark oder Tomatenketchup, 1 Teel. roter Paprika, Salz, Pfeffer.
- Besonders für Reizker, Hallimasch, Habichtspilze u. ä.

Mayonnaisen-Senf-Marinade: 2 Eßl. Mayonnaise, 1 Teel. Senf, 1 bis 2 Teel. Zitronensaft, Salz.
- Besonders für silierte Pilze, aber auch für alle anderen.

Rahmmarinade: 1 Eßl. Weinessig, 1 Eßl. Öl, 2 Eßl. saure Sahne, Salz.
- Gut für Maipilze und Champignons.


Quelle: Frieder Gröger - Pilze und Wildfrüchte, selbstgesammelt und zubereitet
Verlag für die Frau Leipzig, DDR, 2. Auflage 1983
Bewertung 3.00/5
Bewertung: 3.0/5 (3 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread