Hefeklöße - Beilagen - DDR Rezepte

Hefeklöße 0 1897 gelesen

Hefeklöße

500 Gramm Mehl
1/4 Ltr. Milch
1 Ei
30 Gramm Hefe
1 Prise Salz

Die Hefe zerbröseln, wenig lauwarme Milch zugießen und warm stellen.
Die aufgegangene Hefe zusammen mit der restlichen Milch, die man mit Ei und Salz verquillt, zu dem gesiebten Mehl geben und einen festen Teig daraus kneten, der mit Mehl bestäubt eine Stunde aufgehen muss. Nochmals durcharbeiten und zunächst Brote (Rollen) daraus formen, die dann in gleichmäßige Stücke geschnitten werden und rund geformt werden.
Die Klöße auf ein bemehltes Blech legen, mit einem Tuch abdecken und nochmals 15 min aufgehen lassen.
Dann in siedendes Salzwasser geben und zugedeckt 5 min gar ziehen lassen, aus dem Wasser nehmen und drei bis vier mal mit der Gabel einstechen, damit sie schön locker und trocken werden. Als Beilage zu allen Fleischgerichten mit einer guten Soße, aber auch zu Obst und Pflaumenmussoße.



Quelle: Kochkunst aus dem Fernsehstudio Drummer/Muskewitz
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread