Kleine Grießknödel aus Brandteig - Beilagen - DDR Rezepte

Kleine Grießknödel aus Brandteig 0 621 gelesen

Kleine Grießknödel aus Brandteig

1 l Milch
1 Teel. Salz
80 g Margarine
400 g Weizengrieß
3 Eier
100 g Butter zum Begießen
250 g trockener Quark und 150 g Puderzucker zum Bestreuen

In die Milch Salz und Margarine geben und zum Kochen bringen.
Unter ständigem Rühren den Grieß zuschütten und zu einem dicken Brei kochen, bis der Teig sich vom Topf löst.
In den halb ausgekühlten Brei nacheinander die Eier geben und gut durcharbeiten.
Mit einem in kochendes Wasser getauchten Löffel kleine Knödel von dem Teig abstechen und diese etwa 3 Minuten kochen lassen.
Die gekochten Knödel mit einem Schaumlöffel herausnehmen, mit zerlassener Butter begießen, mit durchgedrücktem Quark und Puderzucker bestreuen und sofort servieren.



Quelle: Mária Hajková - Múcniky
Verlag PRÁCA, Bratislava, Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage 1977
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread