Wickelknödel - Beilagen - DDR Rezepte

Wickelknödel 0 1063 gelesen

Wickelknödel

750 g Kartoffeln
125 g Weizenmehl
100 g Kartoffelmehl
2 Eier
Salz
1 Prise Muskat
30 g Butter
Semmelmehl

Die am Tage zuvor gekochten Kartoffeln reiben und mit Mehl, Eiern und Gewürzen rasch zu einem Teig verarbeiten.
Den etwa 1/2 cm stark ausgerollten Teig in 8 cm breite und 15 cm lange Streifen schneiden, mit Fülle bestreichen, jedes Stück aufrollen und die Schnittkanten festdrücken.
In leise siedendem Salzwasser etwa 20 Minuten kochen lassen.
Gut abgetropft auf einer vorgewärmten Platte anrichten.
Die in Butter gerösteten Semmelbrösel darüberstreuen.
- Diese Wickelklöße werden entweder mit einem frischen Salat oder mit einer warmen Kräutersoße aufgetragen oder, wenn sie fleischlos gefüllt sind, um eine Fleischbeilage angerichtet.

Als Fülle lässt sich gares Fleisch oder Gemüse, das mit Fett, Zwiebeln und Kräutern kurz durchgedünstet wurde, oder Speck verwenden.
Auch gare Pilze sind als Fülle gut geeignet.



Quelle: Mária Hajková - Múcniky
Verlag PRÁCA, Bratislava, Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage 1977
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread