Gekochte Kartoffelklöße - Beilagen - DDR Rezepte

Gekochte Kartoffelklöße 0 683 gelesen

Gekochte Kartoffelklöße

1 kg Kartoffeln
2 Eier
Salz
1 Prise Muskat
2 Eßl. Mehl
2 Eßl. Kartoffelmehl
1 Semmel
etwas Margarine

Frisch gekochte Kartoffeln sofort durchpressen oder gekochte Kartoffeln vom Tag zuvor reiben und mit Eiern, Salz, Muskat und Mehl vermengen.
Geröstete Semmelwürfel in die Mitte der geformten Klöße drücken.
Die Klöße mit bemehlten Händen formen und in ein wenig Mehl wälzen.
Dann in kochendes Salzwasser legen und nach dem Aufkochen 10 bis 15 Minuten bei offenem Topf ziehen lassen.
- Durch Beigabe von 125 g geriebenem Meerrettich erhalten die Klöße einen kräftigen Beigeschmack.
Auch Reibekäse kann zugegeben werden.
Dann nur 750 g gekochte Kartoffeln und 3 Esslöffel Mehl nehmen und außer den anderen Zutaten 125 g Reibekäse sowie 50 g weiche Butter untermengen.
- 1 Teelöffel Edelsüßpaprika gibt dem Kloßteig ebenfalls eine besondere Note.



Quelle: Mária Hajková - Múcniky
Verlag PRÁCA, Bratislava, Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage 1977
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread