Kleine Knödel - Beilagen - DDR Rezepte

Kleine Knödel 0 499 gelesen

Kleine Knödel

500 g Kartoffeln
1 Eßl. Salz
200 g Mehl
120 g Butter oder Margarine zum Begießen
120 g Mohn und 120 g Puderzucker zum Bestreuen

Über die geschälten und in dünne Scheiben geschnittenen Kartoffeln 1 Liter Wasser gießen, salzen und im zugedeckten Topf zerkochen lassen.
Sollten die Kartoffeln lange nicht zerkochen, das Wasser in ein anderes Gefäß gießen und die Kartoffeln zerdrücken.
Das abgegossene Wasser wieder über die Kartoffeln gießen, aufs Feuer setzen, unter ständigem Rühren Mehl zuschütten und zu einem dicken Brei kochen.
Anschließend einen Löffel in zerlassene Butter oder Margarine tauchen und von dem Teig kleine Knödel abstechen, diese schichtweise in eine Schüssel legen, mit zerlassener Butter begießen und mit gemahlenem Mohn und Puderzucker bestreuen.
Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis der Teigvorrat, Butter, Mohn und Puderzucker aufgebraucht sind.



Quelle: Mária Hajková - Múcniky
Verlag PRÁCA, Bratislava, Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage 1977
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread