Apfel-Chutney - Haltbarmachen - DDR Rezepte

Apfel-Chutney 0 857 gelesen

Apfel-Chutney

1 1/2 kg säuerliche Apfel, 500 g Zwiebeln, 150 g Korinthen, 500 g Zucker, 1/2 Teel. Salz, je 1 Messerspitze gemahlene Nelken
und schwarzer Pfeffer, 1/2 Teel. Curry, 1 1/2 Tassen Weinessig.

Die Apfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Zwiebeln pellen und ebenfalls würfeln. Apfel, Zwiebeln, Korinthen, Zucker und 1/2 Tasse Wasser in einen großen Topf geben. Aufkochen und bei schwacher Hitze so lange weiterkochen, bis ein dicker Brei entstanden ist. Zwischendurch immer wieder umrühren. Dann Salz, Nelkenpulver, Pfeffer, Curry und Essig zugeben. Noch 10 bis 20 Minuten weiterkochen. In Gläser füllen, 2 Tage offen stehen lassen, dann mit Einmachfolie verschließen. Schmeckt zu Fleisch und Fisch.

Quelle: Rezepte für zwei, Verlag für die Frau Leipzig, Berlin DDR
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread