Holunderbeer-Apfel-Gelee - Haltbarmachen - DDR Rezepte

Holunderbeer-Apfel-Gelee        0  666 gelesen

Holunderbeer-Apfel-Gelee

500 g Äpfel, 1/2 l Holunderbeersaft, 1 Päckchen Pektina, 825 g Zucker, 1 gestrichener Teel. Zitronensäure.

Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden.
Die Äpfel in kleine Stücke schneiden und mit dem Holunderbeersaft und dem Geliermittel unter Rühren zum Kochen bringen. Zucker und Zitronensäure hineinrühren.
Wieder zum Kochen bringen.
Noch etwa 1 Minute kochen lassen.
Dann wenig von der Flüssigkeit auf eine Untertasse geben; sie muß beim Erkalten gelieren.
Ist die Gelierprobe noch nicht gelungen, das Gelee nochmals kochen und sofort in vorgewärmte Marmeladengläser füllen, mit
Einmachhaut verschließen.

Quelle: Rezepte für zwei, Verlag für die Frau Leipzig, Berlin DDR
Bewertung 2.67/5
Bewertung: 2.7/5 (6 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread