Eiweißflädle - Frühstück - DDR Rezepte

Eiweißflädle        0  801 gelesen

Eiweißflädle

3 bis 4 restliche Eiweiß,
Salz,
Paprika,
2 bis 3 Esslöffel Tomaten oder Paprikamark,
Bratfett.

Das Eiweiß würzen und steif schlagen.
Das Tomatenmark unterheben und mit dem Löffel kleine Fladen in erhitztes Fett geben.
Auf beiden Seiten bei kleiner Flamme braten (wird sehr schnell dunkel).
Erkaltet als Brotbelag verwenden.



Quelle: Unser großes Kochbuch
Verlag für die Frau Leipzig, DDR 1984
Bewertung 3.09/5
Bewertung: 3.1/5 (11 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread