Mailänder Makkaroni - Nudelgerichte - DDR Rezepte

Mailänder Makkaroni        0  1667 gelesen

Mailänder Makkaroni

2 Esslöffel Öl,
750 g Tomaten oder 3 bis 4 Esslöffel Tomatenmark,
2 Zwiebeln,
Salz,
1/2 Teelöffel Zucker,
Paprika oder Pfeffer,
1 Esslöffel Mehl,
saure Sahne,
250 g Leber oder Nierchen,
Bratfett,
375 g Makkaroni oder Spaghetti,
geriebener Käse.

In dem erhitzten Öl Tomatenviertel und Zwiebelhälften mit den Gewürzen etwa 25 Minuten dünsten.
Durch ein Sieb streichen, Mehl und etwas saure Sahne unterrühren, nochmals kurz aufkochen lassen.
Das vorbereitete, in kleine Würfel geschnittene Fleisch braten, vom Feuer nehmen und nach Belieben mit ein wenig Zitronensaft beträufeln.
Die gekochten Makkaroni kranzförmig auf Suppentellern anrichten, darüber die Tomatensoße und jeweils in die Mitte Fleischwürfel geben.
Dick mit geriebenem Käse bestreuen.



Quelle: Unser großes Kochbuch
Verlag für die Frau Leipzig, DDR 1984
Bewertung 2.67/5
Bewertung: 2.7/5 (6 Stimmen)
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread