Käsefondue - Fondue - DDR Rezepte

Käsefondue 0 1044 gelesen

Käsefondue

150 g recht fetthaltiger Schnittkäse,
1 Esslöffel Mehl,
1/2 Glas leichter Weißwein,
2 kleine Eier,
Salz,
je 1 Prise Pfeffer und Muskat,
Weißbrot.

Den in Stücke geschnittenen Käse und alle übrigen Zutaten, mit Ausnahme der Brotwürfel, in einem feuerfesten Gefäß auf kleiner Flamme recht glatt verrühren. Die Fondue über ein Wärmeflämmchen auf den Tisch stellen.
Die Tischgäste spießen jeweils einen Weißbrotwürfel an die Gabel und stippen ihn in die Fondue.
-Das Fonduegefäß kann vor der Zubereitung mit einer Speckschwarte ausgerieben werden. Nach Belieben lässt sich ein Gläschen Weinbrand an die Käsemasse gießen.




Quelle: Wir kochen gut, Verlag für die Frau Leipzig, DDR
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread