Auberginen mit Gehacktem - Fleisch/Wild/Geflügel - DDR Rezepte

Auberginen mit Gehacktem        0  447 gelesen

Auberginen mit Gehacktem

3 Auberginen, Salz, 1 Zwiebel, 3 Tomaten, Pfeffer, Petersilie, Mehl, 6 Eier, 180 g Fett oder Öl, 800 g Gehacktes, halb und halb, gewürzt, 3/8 l Milch.

Die trockenen Auberginen in die mäßig heiße Backröhre legen, bis die Haut zusammenschrumpft und sich abziehen läßt, aber nicht braunbrennen lassen.
Die Auberginen nicht mit Metall in Berührung bringen, da sie sich sonst verfärben.
Die geschälten Auberginen in Streifen schneiden und salzen. Die feingeschnittene Zwiebel, das Gehackte und die abgezogenen, geviertelten Tomaten in 1 Eßlöffel erhitztem Fett durchbraten. Die Pfanne vom Herd nehmen und Pfeffer und feingehackte Petersilie zugeben. Die Auberginen mit der Hand etwas
ausdrücken und gut abtropfen lassen. Die Streifen in Mehl und 1 Ei wenden und in heißem Fett backen. In eine Auflaufform abwechselnd eine Schicht Auberginen und eine Schicht Fleisch geben, bis alles verbraucht ist. Mit Auberginen abschließen. Die restlichen 5 Eier mit der Milch verquirlen und über das Gericht gießen. Den Auflauf etwa 1 bis 1 1/2 Stunden in der Röhre backen lassen,, bis sich eine goldgelbe Kruste bildet. Den fertigen Auflauf in der Form servieren. Grünen Salat dazu reichen.



Quelle: Eintöpfe, Aufläufe, Überbackenes
Verlag für die Frau Leipzig DDR 1982
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread