Apfelkuchen von Mürbeteig - Kuchen/Torten/Gebäck - DDR Rezepte

Apfelkuchen von Mürbeteig 0 1669 gelesen

Apfelkuchen von Mürbeteig

Teig
300 g Mehl
1 Tl. Backpulver
1 Prise Salz
150 g Margarine
1 Ei
150 g Zucker
Füllung
500 - 600 g Äpfel
100 g Zucker
1/4 Stange Zimt
1 Pack. Vanillezucker
3 Ei
500 g Quark
1 Zitronenschale, abgerieben
40 g Grieß

Zutaten zum Mürbeteig verkneten und krümeln. 2/3 der Krümel auf ein gefettetes und gebröseltes Blech drücken. Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden, mit 3 EL Zucker, Zimt und 3 EL Wasser 6 min dünsten. Auf einem Sieb abtropfen lassen, Zimtstange entfernen. Ei und restlichen Zucker schlagen. Quark, Zitronenschale und Grieß unterrühren. Abgetropfte Äpfel auf den Krümelboden geben. Quarkmasse darüber streichen und darauf die restlichen Krümel geben. Kuchen auf der untersten Schiebeleiste im vorgewärmten Ofen bei mittlerer Hitze etwa 60 min backen und noch 10 min im ausgeschalteten Ofen stehen lassen.
1 Stück: 270 kcal, 8 g E, 9 g Fett = 30 %, 37 g KH, 5 % des
Tagesbedarfs an Calcium, wenig Vitamine

Quelle
Wochenpost 13/1982
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread