Apfeltorte - Kuchen/Torten/Gebäck - DDR Rezepte

Apfeltorte        0  573 gelesen

Apfeltorte

2 Eier, 150 g Zucker, Salz, 4 Eßlöffel Milch, 1/2 Päckchen Backpulver, 200 g Mehl, 75 g Margarine, 500 g Äpfel, etwas Apfelgelee oder Aprikosenkonfitüre, 5 bis 10 süße Mandeln.

Eier, Zucker und 1 Prise Salz schaumig rühren.
Nach und nach Milch und das zusammen mit dem Backpulver gesiebte Mehl löffelweise zufügen.
Die zerlaufene, wieder abgekühlte Margarine unter den Teig arbeiten und ihn in eine gefettete Tortenform füllen.
Die geschälten Äpfel (am besten mittelgroße) in Achtel schneiden und das Kernhaus entfernen.
Die Apfelstücke von der Mitte aus sternförmig so in den Teig drücken, daß die breite Seite nach oben liegt.
Bei Mittelhitze 40 bis 50 Minuten backen.
Die Torte sofort nach dem Backen mit dem erwärmten Gelee bestreichen.
Die Mandeln abziehen, in dünne Scheibchen schneiden und damit die Oberfläche der Torte bestreuen.

Quelle: Wir kochen gut, Verlag für die Frau Leipzig, DDR
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread