Curry-Eier - Eiergerichte - DDR Rezepte

Curry-Eier 0 556 gelesen

Curry-Eier

4 bis 6 Eier,
6 Eßlöffel Milch,
1 Messerspitze Curry,
Salz,
40 g Margarine,
1 bis 2 Zwiebeln.

Die Eier, die Milch, den Curry und etwas Salz verquirlen. In der erhitzten Margarine die Zwiebelringe glasig braten. Die Eier darüber gießen und unter Rühren stocken lassen. Die Curry-Eier möglichst über warmen Wurst- oder Bratenscheiben anrichten.
- Nach Belieben kann mit den Eiern anstelle von Curry Tomatenmark verquirlt werden.
Es lassen sich auch hartgekochte Eier mit einer hellen Curry- oder Tomatentunke überziehen.



Quellen:
Der gute Braten und was dazu gehört, Verlag für die Frau Leipzig, DDR
Eier-Milch - Verlag für die Frau Leipzig, DDR 1962
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread