Apfelsinenroulade - Kuchen/Torten/Gebäck - DDR Rezepte

Apfelsinenroulade 0 413 gelesen

Apfelsinenroulade

4 Eier
100 g Puderzucker
Saft und Schale von 1 kleinen Apfelsine
100 g Mehl
Aprikosenkonfitüre

Die Eigelb mit dem Puderzucker etwa 30 Minuten rühren.
Anschließend unter ständigem Rühren den Apfelsinensaft dazuträufeln und die abgeriebene Schale daruntermischen.
Aus dem Eiweiß steifen Schnee schlagen und zusammen mit dem gesiebten Mehl zu der Masse geben und vorsichtig unterheben. Auf ein gefettetes und mit Mehl bestreutes Blech gießen und goldgelb backen.
Nach dem Backen noch heiß auf ein mit Puderzucker bestreutes Brett stürzen, mit Aprikosenkonfitüre bestreichen und einrollen. Auskühlen lassen und mit Apfelsinenglasur überziehen.

Apfelsinenglasur

140 g Puderzucker
1 Eßl. Apfelsinensaft

Puderzucker und Apfelsinensaft mit 1 Eßlöffel heißem Wasser etwa 30 Minuten rühren.
Die Glasur muß weiß, glänzend und dick sein.




Quelle: Mária Hajková - Múcniky
Verlag PRÁCA, Bratislava, Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage 1977
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread