Brennende Eierkuchen - Eiergerichte - DDR Rezepte

Brennende Eierkuchen        0  495 gelesen

Brennende Eierkuchen

1/4 l Milch,
4 Eier,
100 g Mehl,
1 Teel. Zucker,
1 Prise Salz,
Bratfett,
Preiselbeerkonfitüre,
2 bis 3 Gläschen Himbeergeist.

Aus Milch, Eiern, Mehl, Zucker und Salz einen Teig bereiten und mit dem Schneebesen schlagen.
Aus dem Teig in dem erhitzten Fett 4 Eierkuchen backen, mit Preiselbeerkonfitüre bestreichen, zusammenrollen, auf einer feuerfesten Platte anrichten und nach Belieben dick mit Zucker bestreuen.
Bei Tisch den Himbeergeist in einer Kelle erwärmen, anzünden und brennend über die Eierkuchen gießen.
Eine pikante Variante: Die Eierkuchen ohne Zucker bereiten, mitgedünsteten Champignons füllen und mit Rum flambieren.



Quelle: Grillen, Verlag für die Frau Leipzig, DDR
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread