Aprikosentorte - Kuchen/Torten/Gebäck - DDR Rezepte

Aprikosentorte 0 414 gelesen

Aprikosentorte

100 g Margarine
120 g Puderzucker
6 Eier
60 g Mandeln
80 g Mehl
Aprikosenkonfitüre
Aprikosen (Konserve) und
Schlagsahne zum Verzieren

Die Margarine mit 60 g Puderzucker schaumig rühren, unter ständigem Rühren die Eigelb sowie die abgezogenen und gemahlenen Mandeln zugeben.
Aus dem Eiweiß steifen Schnee schlagen, den restlichen Puderzucker hineingeben und wieder schlagen.
Den fertigen steifen Eischnee zusammen mit dem Mehl vorsichtig unter die gerührte Masse ziehen.
Eine Tortenform mit Margarine fetten, mit Mehl ausstreuen und den Teig einfüllen.
Langsam bei mäßiger Hitze backen.
Die Torte erst am nächsten Tag durchschneiden, mit Aprikosenkonfitüre füllen und zusammenlegen.
Die Oberfläche der Torte mit konservierten Aprikosen und Schlagsahne verzieren.

Quelle: Mária Hajková - Múcniky
Verlag PRÁCA, Bratislava, Verlag für die Frau, Leipzig, 2. Auflage 1977
Bewertung 0.00/5
Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)
Abstimmung ist deaktivieren!
Beitrag als PDF ansehen Beitrag drucken


Jetzt DDR-Kochbücher kaufen!!!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread